skip to Main Content

Aktivieren Sie die Antriebsenergie Ihrer Mitarbeiter durch Beachtung ihrer Werte. Unterschätzen Sie nicht das Potential, welches Sie als Konstante in der Organisation haben.

Werteorientierte Organisationsentwicklung

Werteorientierte Organisationsentwicklung in mittelständischen Unternehmen

Mit der traditionellen Organisationsentwicklung wollen Sie einen geplanten, systemischen Wandel der Organisations- und Unternehmenskultur und vor allem des individuellen Verhaltens untereinander. Sie wollen damit die Leistungsfähigkeit der Organisation steigern und die Entfaltung des einzelnen Mitarbeiters ermöglichen.

Bei dieser traditionellen Vorgehensweise bleibt es meistens bei der Optimierung von Abläufen, Strukturen und Hierarchien. Damit werden verschiedene Rädchen justiert, damit die Organisationsmaschine besser läuft. Aber Maschinen bewegen sich nicht ohne Menschen.

Die Besonderheit einer werteorientierte Organisationsentwicklung liegt in einer ganzheitlichen Interventionsstrategie, welche neben den vorhandenen Kommunikationsmustern und Machtkonstellationen auch die Werte und individuellen Optimierungsstrategien der Mitarbeiter in die Überlegungen einbezieht. Denn gerade jedes Individuum und/oder Gruppe entwickelt im Laufe seines Lebens seine persönliche Optimierungsstrategie.

Werte und Kultur sind die entscheidenden Glieder in der Kette der strategischen Führungskaskade: Zwischen der Mission (Warum gibt es uns?) und der Vision (Was wollen wir sein?) sind die Werte (Was ist für uns wichtig?) der Organisation das entscheidende Bindeglied, wenn es für das Management darum geht, die Antriebsenergie der Mitarbeiter für das Erreichen der zentralen strategischen Ziele zu aktivieren. Erst durch eine Kongruenz von Kulturlandschaft und Organisation ist es für das Management überhaupt möglich, mit Menschen in komplexen Systemen eine Strategie zu entwickeln.

Für mich steht der Mensch mit seinen Beweggründen und Antriebsfaktoren im Mittelpunkt – die Werte. Wenn sich Unternehmen entwickeln wollen, müssen sie sich über diese Werte ihrer Mitarbeiter bewusst sein. Erst dann können sich individuelle Fähigkeiten im Unternehmen entfalten. Doch wie lassen sich diese messen?

Gestützt auf die grundlegenden Forschungsarbeiten von Clare W. Graves und dessen Werte-Helix wurde ein Online-Fragebogen OrgProf3. entwickelt, der genau diese Werte ermittelt. Diese Technik ermöglicht die Befragung von vielen Mitarbeitern auf Zeit- und Kostensparende Weise.

Das Ergebnis:

  • Die effektivsten Ansatzpunkte für die Entwicklung von Organisation und Führung sind greifbar,
  • Kommunikation, Zusammenarbeit und Aufgabenverteilung können auf die Potentiale der Mitarbeiter abgestimmt werden,
  • „Flaschenhälse“ in der Wertelandschaft der Organisation werden erkannt,
  • umfangreiche und zeitintensive Workshops entfallen.

Fazit

Wenn der Wille zur Umsetzung dieser Erkenntnisse auf allen Ebenen des Unternehmens vorhanden ist, dann sind diese entwicklungsfähig. Ihre Arbeit wird effektiver zum Zeitpunkt, an denen alle Mitarbeiter in ihrer Individualität gesehen und gewürdigt werden. Der erste Schritt zur Verbesserung des ROI ist damit vollzogen.

 Bildnachweis: fotolia.com – © Sergey Nivens

Back To Top